Garantie auf Zahnersatz

2 Jahre Garantie auf Zahnersatz
Garantiebedingungen

Für den von uns angefertigten Zahnersatz übernehmen wir die Garantie zu den nachstehend aufgeführten Garantiebedingungen (gültig ab 01.01.1998):
Die Garantiezeit beträgt 2 Jahre und beginnt mit dem Zeitpunkt des Rechnungsdatums.

    1. Garantieleistungen bewirken weder eine Verlängerung noch einen Neubeginn der Garantiezeit für den Zahnersatz.
    2. Die Garantie umfasst die Behebung aller innerhalb der Garantiezeit auftretenden Mängel des Zahnersatzes, die nachweislich auf Material- oder Fertigungsfehler beruhen.
    3. Folgende Punkte sind von unseren Garantieleistungen ausgeschlossen:
        • unsachgemäße Behandlung durch Reinigungsmittel oder falsche Reinigung
        • nachweisliche Pflegemängel, z.B. Plaqueablagerungen auf Prothesen
        • grobe Fahrlässigkeit wie Sturz oder Krafteinwirkung
        • Allergien gegen Materialien oder Wechselwirkung durch Medikamente
        • Änderung des Zahnstatus der Ausgangssituation
        • nachträgliche Wurzelbehandlungen von Pfeilerzähnen
        • Atrophien von Kieferkämmen bzw. die daraus resultierenden Unterfütterungen und Remontagen von Prothesenbasen
        • Verlust von Pfeilerzähnen oder Implantaten
        • Bisslageveränderungen
        • vollverblendete Kauflächen bei mangelnden Platzverhältnissen die trotz Hinweis und Aufklärung des Patienten von ihm erwünscht sind (muss schriftlich fixiert werden)
        • mangelhafte Parodontalhygiene, die zum Verlust von Zähnen oder Implantaten führt
        • nicht eingehaltene Recallsitzungen beim Zahnarzt, durch die eine regelmäßige Kontrolle oder rechtzeitige Unterfütterung des Zahnersatzes gewährleistet wird (Nachweis durch Bonushefte)
        • Abweichungen von der Norm bezüglich der Ästhetik und komplizierte Fälle, über die mit dem Patienten vor der Anfertigung des Zahnersatzes gesprochen und die schriftlich fixiert wurden gelten nicht als garantiepflichtige Mängel

Garantiepflichtige Mängel müssen unverzüglich mit dem behandelnden Zahnarzt und unseren Zahntechnikermeistern besprochen werden.

Der Patient muss nach Eingliederung des Zahnersatzes über sachgemäße Handhabung und Pflege aufgeklärt werden.

Content is protected. Right-click function is disabled.